- Innere Sicherheit -


Geschäftsbedingungen

(mg) Etwas unfaßbares geht an unserer Schule vor sich, die Schüler der Klasse 8b werden bei ihren Geschäften sekündlich notiert. Nachdem eine Schülerin vorgab, aufs Klo zu gehen, rannte sie zum Kiosk und wurde auf dem Weg von einem Auto angefahren. Seitdem wird jeder Schüler aufgeschrieben, wann er mal für kleine Marsmenschen geht und wann er wiederkommt. Es wäre ja verständlich, wenn dies in allen Klassen gemacht würde, aber da das nur in einer Klasse geschieht, ergibt es wenig Sinn.

Hier noch ein paar weitere Maßnahmen:

1.) Man bekommt eine Klo-Lizenz und darf nur 2-3 mal pro Tag aufs Klo.(Anm. d. Red.: Für wen das nicht reicht, sollte seinen Ernährungsplan ändern)

2.) Automatische Überwachung per Video-Kamera.

3.) Schaltuhren auf jedem Klo und wer länger als die vorgeschriebene Zeit für sein Geschäft braucht, wird ins Klassenbuch eingetragen und die Automatische Klospülung wird vorzeitig ausgelöst.

4.) Elektrische Zäune rund um die Schule, so daß niemand die Schule vor Ende des Unterrichts verlassen kann.

5.) Einführung einer Klosteuer.

6.) Wachposten werden aufgestellt.

7.) Minen-Felder werden unumgänglich sein.

8.) Hundestaffeln auf dem ganzen Schulgelände.

9.) Computergesteuerte Granaten-Werfer rund um die ganze Schule.

10.) Eine Satelitenüberwachung durch die Bundeswehr ist nicht auszuschließen.

Wenn diese Möglichkeiten auch ein bißchen übertrieben sind, wird die Schule sich bestimmt noch andere Dinge einfallen lassen, um die Schüler möglichst kurz auf dem Klo verweilen zu lassen. Jeder kann sich seine Meinung dazu denken, aber ich finde es übertrieben.