- Heimatkunde -


Wie gut kennst Du Deine Schule?

(lang) Die Schule, noch so verhaßt, gehört sie doch zu den Dein Leben bestimmenden Dingen, zumindest noch in der heutigen Zeit. Aber sei ehrlich, was weißt Du schon von DEINER Schule? Die folgenden Zeilen geben Dir die Gelegenheit, diese Frage zu beantworten, Dich bis auf den schlammig-schwammigen Boden Deines Verstandes zu testen, das letzte Krümelchen Erinnerung aus dem Labyrinth in Deinem Kopf anzufordern oder sogar noch etwas zu lernen. Kann ja nicht schaden, oder? (Nach Schwierigkeitsgrad geordnet)

1) Wer ist der Direktor des SGS?
a) H. Hergarten
b) R. Kaduk
c) H. Langen

2) Wer ist sein Gegenstück unter den Schülern?
a) Dirk Wirtz
b) Wirk Dirtz
c) Dürk Würtz

3) Herr Fahling spielt ...
a) nie.
b) Elektro-Posaune.
c) Schwerflöte. (Die hat's schwer, die Flöte!)

4) Die Aorta von Herrn Müller verläuft ...
a) über die Stirn.
b) sich im Dschungel.
c) von Norden nach Süden.

5) Herr Krisch stellt eine seiner Lieblingsfragen: "Denn wie geht die Variable ein?" Wie lautet die richtige Anwort?
a) Variablen gehen nicht ein, solange man sie gut füttert.
b) quadratisch
c) automatisch

6) Wie kann man sich einem mündlichen Test bei Herrn Busse entziehen?
a) Ihm in die Augen stieren und einen blöden Witz machen.
b) Ins Exil nach Bolivien flüchten.
c) Auf diese Frage gibt es keine Antwort.

7) Wie kann man in einem mündlichen Test bei Herrn Busse eine gute Note bekommen?
a) Ich glaube, das hat noch niemand geschafft.
b) Ich bin mir sicher, daß das noch niemand geschafft hat.
c) Das kann eigentlich noch niemand geschafft haben.

8) Wieviele Dezibel erzeugt ein einmaliges Auftreten von Herrn Marmanns Fuß?
a) 0,2
b) 0,002
c) 0,00002

9) Vervollständige einen von Herrn Krischs Lieblingssätzen: "Der Teufel...
a) liegt im Detail."
b) ,der Teufel, na, wie war das noch mit dem Teufel ...?"
c) mit dem Feuer war mir noch nie ganz geheuer."

10) Wie lange bleiben Aushänge in der Schule unbeschmiert?
a) Ewig.
b) Bis ein 13er sie entdeckt hat.
c) Durchschnittlich 2 h, 37 min, 24,8 sek.

11) Welcher Ausdruck begleitet bei Herrn Krisch das Kürzen?
a) Weg, weg.
b) Wau, wau.
c) Zack, zack.

12) Welche Schleidener Schule macht dem SGS die meiste Konkurrenz?
a) die Astrid-Lindgren-Schule
b) die Schule auf dem Berg
c) das Bäurische Gymnasium Schleiden

13) Wozu dient der Milchverkauf auch noch?
a) für großangelegte Geldschiebereien der SV am Finanzamt vorbei
b) als Waffelumschlagplatz für libanesische K.L.O.-Terroristen
c) als Mekka für Säufer, Frierende, Langeweiler, ...

14) Wie lange dauert bei Herrn Müller durchschnittlich die Zeit, die zwischen Warmmachen und Anfangen vergeht?
a) gar nicht mal so lange
b) bis man wieder kalt ist
c) 10 Minuten

15) Wieviel kostete damals Herr Schuldts erster Taschenrechner und von welcher Firma wurde er hergestellt?
a) 779 DM, Texas Instruments
b) 979 DM, Casio
c) 797 DM, Kosmos electronic

16) Wie kam es dazu, daß die 12er das Fenster zerschlagen haben?
a) Indem alle Idioten Hand in Hand gearbeitet haben.
b) Weil die 13er schon den Fußboden angezündet hatten.
c) Weil sich die Wand nicht zerschlagen ließ. (hahaha, finden wir gaaa nicht witzig! Anm. d. Red.)

17) Warum liegt das SGS tiefer als das CFG?
a) Weil es auch auf einem tieferen Intelligenzniveau liegt.
b) Weil es durch die Sündenlast der Schüler abgesunken ist.
c) Weil die oben sich erst einen Überblick verschaffen wollten.

Auflösung: 1a, 2b, 3c, 4a, 5b, 6c, 7c, 8a, 9a, 10b, 11c, 12b, 13a, 14b, 15a, 16c, 17b